AFO 03 - Aktuell

 

Zu Gast auf dem Sommerfest des Altenwohnheimes in Oppenheim am 27.08.17

                

 


Kreismeisterschaft 13.08.2017

 

die Pokale warten                              das frohgelaunte Meldebüro                 unsere motivierten Richter
                                                        Andrea und Susanne                            Norbert und Dirk                                          

                                 Norbert und unser Kreismeister in der A1 Rolf Schäfer                                                                                                         

Seminar mit Remo Müller  vom 01.07.-02.07.17

 

Er hat sein Wort gehalten und hat uns nun schon zum 6. Mal in Oppenheim besucht. Ein tolles Seminar ging mal wieder sehr schnell vorbei. Ein informatives Wochenende - Agi pur. Es hat uns allen wieder sehr viel Spaß gemacht.

Samstagabend verwöhnte Steffi Gießen (Weingut Gießen in Mettenheim) nicht nur Remo sondern auch uns mit rheinhessischen Spezialitäten und brachte eine Kostprobe ihrer herrlichen Weine mit. Steffi - vielen Dank!!!

Vielen lieben Dank - Remo, wir konnten wieder viel bei Dir lernen und versuchen deine Tipps beim nächsten Turnier zu beachten. Hoffentlich bis nächstes Jahr!!!!

 

 

 

Traumhaftes Wetter, tolles Essen und große Freude bei Hund und Mensch erwartete uns bei dem alljährlichen Agilityturnier am 21.05.17 in Oppenheim

Auch in diesem Jahr organisierten die Mitglieder der Agility Freunde Oppenheim am 3. Sonntag im Mai ein Agilityturnier.
Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune zeigten die unterschiedlichsten Hunderassen, von klein bis groß, in drei Leistungsklassen und drei verschiedenen Läufen was in ihnen und ihren menschlichen Partnern steckt. Auf höchstem Niveau veranschaulichten sie wie Kommunikation und Teamfähigkeit zwischen Mensch und Hund funktionieren kann, auch wenn die eine oder andere Verführung der einzelnen Agilitygeräte manchmal doch siegte und dadurch ein falscher Parcours eingeschlagen wurde.
Neben der großen Anzahl an Startern und Zuschauern, die von nah und fern anreisten, erfreuten sich die Agility Freunde Oppenheim vor allem über die vieler Starts der eigenen Mitglieder. So waren in der Leistungsklasse A1 fast zehn Hunde und Mitglieder des eigenen Vereins vertreten. Einen besonders Erfolg konnte dabei Rolf Schäfer erzielen, der bei seinem allerersten Start mit seiner Nachwuchshündin Chipsi eine null Fehlerrunde in der schnellsten Zeit lief und damit die Prüfung für sich entscheiden konnte.
Abgerundete wurde dieses Turnier durch ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Dabei konnte im besonderen Maße die reichhaltige Kuchen-und Tortentheke überzeugen, die einem bereits beim Anblick von Schwarzwälder Kirschtorte über Erdbeerkuchen bis hin zu Schokosahne das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ.
Hierfür, sowie für die gesamte Unterstützung sowie Organisation geht ein großes Dankeschön an alle Mitglieder und Helfer.

 


Tag der offenen Tür - am 01. Mai 2017

Am 01. Mai öffneten die Agility Freunde Oppenheim zum 1. Mal die große Tür  zu ihrem idyllischen Vereinsgelände im Steinbruch.

Ein Mitmachtag, an dem sich jeder Hundefreund über die Trainingsangebote in unserem kleinen Verein  informieren konnte.

Gezeigt wurde ein kleiner Agility- und Rally Obedience Parcours, Longieren und Treibball.

Einige Besucher waren so begeistert, dass sie mit ihren Hunden die ersten Übungen ausprobierten.

Danach konnten sie sich in unserem gemütlichen Vereinsheim bei Kaffee und Kuchen aufwärmen, denn an diesem Tag hatte der Wettergott mit uns kein Einsehen.

Hoffentlich scheint am 21. Mai die Sonne, denn an diesem Sonntag findet unser 19. Agility Turnier statt. Zu sehen sind 100 Starter und 100 Hunde die mit großer Begeisterung ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit beweisen.  Wir freuen uns über viele Besucher.

 

 

Trotz Regen - ein schöner Tag - es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

 

 

 

Begleithundeprüfung

Am Sonntag, den 02.04.17 haben 6 Teams erfolgreich ihre 1. Begleithundeprüfung bestanden. Unter den fachkundigen Augen der sympathischen Richterin Irene Solf und unseren Trainerinnen Alexandra Besser und Uschi Stendell zeigten alle Teilnehmer ihr Können.

 

                 

                                                             

Treibball im Winter

             

 

Treibballturnier 02.10.2016 in Lautertal

Nach den diesjährigen Turnieren in Bockenheim und Waldacker starteten am 02.10.2016 Ursula und Christel mit ihren beiden Hunden noch in Lautertal. Auf die Ergebnisse sind alle richtig stolz. Dustin (Ursula startete mit ihm in der Fun-Klasse und zeigt nach eigenen Vorgaben was und wie das Team arbeitet. Die Jury beurteilte das Team als sehr vielversprechend)

Kiri  (Ursula belegte mit ihr Platz 1 in der Klasse 2) - Shelly (Christel konnte mit ihr Platz 2 in der Klasse 2 belegen) - Lass (Christel belegte mit ihr bei ihrem ersten Start in der Leistungsklasse 1 Platz 1)

Das spornt an weiter zu trainieren und es ist zu hoffen, dass noch mehr Teams derr AFO Oppenheim bald an Turnieren teilnehmen werden.

Seminar Remo Müller 09.07.-10.07.16

     

Er hat sein Versprechen gehalten und ist wieder zu uns nach Oppenheim gekommen.

Wir freuen uns seit einigen Jahren auf die tollen, informativen, fröhlichen und anstrengenden Seminartage mit Remo.  P.S. Und er hat versprochen es nächstes Jahr wieder zu tun !!!

Und wir waren auch dabei oder haben zumindest mal vorbeigeschaut!

DVM Turnier 22.05.16

Danke an Elisabeth Wiescher und Oliver Bork!!!

 

Treibball Turnier Bockenheim 10.04.16

LG Am 10.04.2016 starteten Ursula Rau mit Kiri und mir mit Shelley beim 1. Frankfurter Treibball-Turnier in der Leistungsklasse 2.

Es gibt die Klassen 1-3, wobei hier die Anzahl der Bälle und die Torentfernung erhöht werden.
In der Klasse 2 sind sechs Gymnastikbälle aus einer Entfernung von 10-15m vom Hund in das Tor zu schieben.
Zu der gestoppten Zeit können noch Zeitpunkt hinzu (z.B. durch Verzicht auf Hilfsmittel = Target etc.) oder abgezogen (z.B. durch Bellen, Ball außerhalb des markierten Spielfeldes etc.) werden.
Bei Ursula und mir wurden die Bonuspunkte von den Strafpunkten ausgeglichen, so dass wir mit den gestoppten Zeiten diese Platzierungen erreichten.
Es hat Spaß gemacht und wir hoffen, dass bei den kommenden Turnieren noch mehr Starter von Agility Freunde Oppenheim sich anmelden werden.
Wir werden samstags weiter fleißig trainieren und viel Freude dabei haben.

LG Christel  

 

Begleithundprüfung Sonntag, den 25.10.15

         

Rolf Schäfer mit Chipsy, Ursula Rau mit Kiri, Elke Büttel mit Lina, Sven Friederich mit Chesper, Eva Wahlbrink mit Mae haben heute die Begleitprüfung erfolgreich abgeschlossen. 4. von links - Uschi Stendell unsere fleißige Trainerin.

 

Unser 16. Turnier 09. August 2015

Seminar mit Remo Müller 13.06.-14.06.15

Es war wieder einmal ein schönes, informatives und lehrreiches Wochenende.... wir hoffen auf ein Wiedersehen mit Remo!

 

    

Unser 15. Turnier am 01.05.2015

          

  

 

1. Arbeitseinsatz 21.03.15- Frühjahrsputz

                                                      

Auch wurden an diesem Tag 3 Nistkästen aufgehängt. (alle werden schon bewohnt :)) )

                                                     

 

Weihnachtsfeier 19.12.2014

Sehr viele Mitglieder und Familienangehörige trafen sich am 19. Dezember zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier im Weingut Schauf in Guntersblum.  

An diesem vorweihnachtlichen Abend, ernannte Norbert Besser Rolf Schäfer zum Ehrenvorsitzenden und bedankte sich bei ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für die Agility Freunde Oppenheim.

                           

 

 

14. Turnier 10. August 2014

               

                                           

                     

 

 

Unser neuer Slalom ist da!!

Am 23.07.14 wurde er zum 1. Mal im Training eingesetzt.

 

 

Das Slalomgestell ist aus Edelstahl und die auf den Bilder zu sehenden Slalomstangen, sind das neueste Produkt von RS-Hundesportgeräte. (Rolf Schäfer)

Die RS-Slalomstange mit Federgelenk. Diese Slalomstangen sind nur für das Training konzipiert, da im Regelwerk aktuell nur starre Slalomstangen erlaubt sind.

Beim Einsatz der RS-Slalomstange bleibt das Gestell wesentlich besser auf dem Boden liegen.
Fast die gesamte Energie, welche ein Hund auf die RS-Slalomstange ausübt, wird von den Federgelenken aufgefangen.

Durch das nachgeben der RS-Slalomstange, müssen sich insbesondere die großen Hunde, nicht so sehr um die Slalomstangen winden. Das schont deren Wirbelsäule enorm.

Das Ziel von RS-Hundesportgeräte: Die körperliche Belastung, welche die Hunde, in dem immer schneller werdenden, anspruchsvolleren und sehr trainingsintensiven Sport, ausgesetzt sind, zu minimieren.
 

Unser Vereinsheim 02.07.2014

um 8:30 Uhr

um 9:30 Uhr

um 10:30 Uhr die letzten Teilstücke unseres Vereinsheimes stehen

 

Wir alle bedanken uns bei unseren fleißigen Mitgliedern: Norbert Besser, Rolf Schäfer, Rudolf Henrich und Karl Brauer.

Ein weiteres Bauvorhaben in unserer kleinen Vereinsgeschichte ist wieder vollbracht.

Nun geht es weiter an den Innenausbau.

 

Seminar Remo Müller 28.06. – 29.06.14

Wie schnell ein Jahr vergeht – es war mal wieder soweit.
Remo Müller besuchte uns hier in Oppenheim zu seinem 3. Seminar. Wir waren alle total begeistert und konnten für unsere folgenden Turniere wieder viele Tipps mitnehmen.
Besonders schön war in diesem Jahr die Weinprobe am Samstag,  die Steffi Gießen, für uns in unserem Vereinsheim abhielt. Fast alle Teilnehmer des Seminares trafen sich am Abend und kosteten die leckeren Weine und Secco´s  aus dem Weingut Gießen (Mettenheim). Wir ließen es uns, bei Rheinhessischen Spezialitäten so richtig gut gehen. Nach diesem lustigen Abend konnten wir am nächsten Tag noch besser „Agi“ Laufen.  
Remo hat uns fest versprochen, nächstes Jahr wieder zu kommen.


 

 
 

DVM-Quali´s 2014

 

                              

 

7 lauffreudige Agiltiy Freunde (Johanna mit Oscar, Ursula mit Skully, Sandra mit Painter, Andrea mit Buster, Stefanie mit Kendy, Mareike mit Maya und Anja mit Nela) bildeten in diesem Jahr wieder eine neue DVM-Mannschaft.  

Da keiner unseren „alten Teamnamen die Stohbruchdotzer richtig aussprechen konnte, mussten wir nach einem anderen suchen. 

Bei Rolf Schäfer, unserem ehemaligen 1. Vorsitzenden, der fast den ganzen Agility Parcours für unseren Verein entwickelt und selbst gebaut hat, steht die Sicherheit und Gesundheit seiner und unserer Hunde an erster Stelle. Dies ist die Philosophie seiner Firma RS-Hundesport-Geräte und auch die unsere.

Deshalb „Team Running Safe“ – Lauf sicher!!       

Leider mussten wir uns einen Tag vor dem 1. Quali-Lauf von unserer Australian Shepherd Hündin Skully verabschieden. Deshalb konnte Ursula in diesem Jahr keine Punkte für uns „erlaufen“. Aber sie hat uns als unser Maskottchen tatkräftig bei jedem Turnier mit ihren Lauftipps unterstützt.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Laura mit Buddy (als Neueinsteiger) sich spontan dazu bereit erklärt hat in unsere Mannschaft einzusteigen.

Wir bedanken uns bei Elisabeth und ihrem Team, bei den ausrichtenden Vereinen und bei den Richtern für diese 3 schönen Turniertage, hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr und drücken allen Vereinen die sich für das Finale qualifiziert haben fest die Daumen.

       

 

Unser 13. Turnier - 01. Mai 2014
 

 

146 Starter, 146 lauffreudige Hunde, 2 super nette, faire Richter (Markus Wendel A3 und Dirk Schambeck A1+ A2), alle aktiven Agi-Läufer aus unserem Verein als Helfer, viele Besucher, schnelle schöne Läufe, viele leckere Kuchen und Salate, Regenschauer, Sonne, Wolken ……….

Es war ein schöner Turniertag und wir hatten sehr viel Spaß wieder Gastgeber hier auf unserem schönen Platz zu sein.

         

 

13.10.2013 Rallyobiturnier HSV Sportdox & SV OG Taunusstein  

         
Obi statt Agi: Als erste Starterin der Agilityfreunde Oppenheim hat sich Anne Reinhardt mit ihrem Joschka in der neuen Hundesportart Rallyobedience an den Start gewagt. Nach eifrigen Training für die Beginnerklasse haben die zwei trotz großer Aufregung und Ablenkung für Joschka ganz souverän ihren ersten Einstieg in die "Obiwelt" bewältigt. Anne und Joschka zeigten einen tollen und konzentrierten Lauf mit einer prima Fußarbeit. Die zwei wurden mit 96 Punkten (von möglichen 100), der Wertnote "Vorzüglich" und direkt dem Aufstieg in Klasse 1 belohnt. Anne erreichte mit ihrem Joschka von 30 Beginnern einen super tollen 2. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Agility Seminar mit Dirk Schambeck 04.10.-05.10.13

   

 

Ein gelungenes Trainingswochenende, mit Dirk Schambeck, der wie schon im Frühling 2013 so auch nun im Oktober uns über den Platz fegen ließ.

Er hatte wieder tolle und interessante  Parcours mitgebracht und mit uns die verschiedensten Führmöglichkeiten durchgespielt. Ein wichtiger Punkt hier war die Geräteerkennung.

Ein besonderes Augenmerk wurde auf das „Eng“ über die Hürden führen gelegt – ihn sprichwörtlich an die „Hand“ nehmen. Hier heißt es bei uns allen: Üben, üben, üben.

Wir alle haben uns, trotz dem vielen Regen, den Spaß nicht vermiesen lassen und freuen uns auf ein nächstes Mal.

    

 

Am 04. und 05.10. hatten 12 Teams aus unserem Verein ein 2-Tages Seminar bei Dirk. Diese wurden in 2 sechser Gruppen aufgeteilt. In der einen waren überwiegend unerfahrene Läufer, während sich in der anderen Gruppe mehrheitlich erfahrene Turnierläufer befanden.Dirks Ziel war es, andere Führtechniken / Laufwege aufzuzeigen, welche es uns ermöglichen den Parcours in einer optimierten Zeit zu laufen.Dirk war sehr anspruchsvoll und ließ uns Abfolgen, welche ihm nicht genau genug ausgeführt wurden, solange wiederholen bis jeder Schritt  Zenitmeter genau saß. Dies war teilweise sehr anstrengend, für Hund als auch für den Mensch. Bei der einen Gruppe ging dies schneller, bei der anderen dauerte es länger -> ratet mal bei welcher?!Das Wetter stand leider nicht auf unserer Seite. Am Freitag war es immerhin noch trocken, doch am Samstag regnete es den ganzen Tag ununterbrochen und der Trainingsplatz glich am Abend eher einer Matschlandschaft.Doch am Ende konnte ich ganz klar sagen, dass es sehr viel Spaß gemacht hat, ich viele Anregungen und Ideen mitgenommen habe und ich mich auf das nächste Mal sehr freue. 

Sandra

 

DMV Finale 2013 in Menden

                           


Die Mannschaft der Agility-Freunde Oppenheim (Stohbruchdotzer) nahm, nach 2012, zum 2. mal an einem DVM-Finale Agility teil. Diese Jahr fuhren wir am 07.09.-08.09.2013 nach Menden (in der Nähe von Dortmund). Bei wechselhaftem Wetter, schwierigen Parcouren, viel Nervosität und viel Spass ging die Mannschaft mit: Anja Arndt mit Nela, Johanna Borlinghaus mit Oskar, Andrea Exel-Wüstenhaus mit Buster, Mareike Haas mit Maja, Ursula Rau mit Scully, Anne Reinhardt mit Joschka und Ursula Stendell mit Minou an den Start.

Bei der Siegerehrung konnte die Mannschaft zunächst den Einzelsieg der jüngsten im Team bejubeln:  Johanna Borlinghaus mit Oskar hat den Jumping 1 large mit einem schnellen 0-Fehlerlauf gewonnen.

Bei der Mannschaftwertung kam dann die große Überraschung, nach Platz 23 vom 37 Mannschaften 2012, konnte 2013 der hervorragende 9. Platz von 41 Mannschaften erreicht werden. Eine tolle Leistung einer gut ausgebildeten Mannschaft.

Auf der Rückfahrt gab es nur strahlende Gesichter, müde Hunde und das Versprechen wir werden auch 2014 versuchen uns für das Finale zu Qualifizieren. Unser besonderer Dank geht an unsere Trainer Andrea, Norbert, Rolf und Steffie, an Fam.Giessen für den Mannschaftsbus und Fam. Borlinghaus für die moralische Unterstützung.

DVM-Mannschaft der Afo03 Oppenheim
Die Stohbruchdotzer
                                                                                                                                                  (Ursula Rau)

       

 

 

12. Turnier 11.08.2013 -  1. Kreismeisterschaft der Kreisgruppe 6

 


Geteiltes Turnier – Super Wetter

150 Teams kamen am Sonntag, den 11.08.13 zur 1. Kreismeisterschaft der Kreisgruppe 6 zu uns nach Oppenheim in den Steinbruch. Die Richterin Jenny Hahn und der Richter Dirk Schambeck lieferten uns wieder tolle Parcours und viele Zuschauer sahen schnelle interessante Läufe. Aber so mancher Hund ist nicht immer ganz so flott unterwegs, bemerkte Gerd Weisenborn, der mit seiner galanten flotten Art unser Turnier moderierte: „Balu (ein kleiner Havaneser Rüde) -  ein Hund der Agility und Fährtenarbeit gleichzeitig kann!“ Aber hier – kleiner Hundemann – oho - 0 Fehlerlauf.

                                                                

Wir hoffen, dass Gerd in nächstem Jahr wieder Zeit hat unseren Turniertag mit seinen lustigen Sprüchen zu bereichern. 

Eine Läuferin aus dem Vogelsbergkreis richtete besonders liebe Grüße an unsere Nachbarn dem Schützenverein aus, und bedankte sich ganz besonders, dass sie, wie in jedem Jahr  auf ihren Schießbetrieb verzichteten. Auch von uns ein großer Dank an die Schützen.

Alles in Allem  - ein gelungener schöner Sommertag – wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen dass wieder viele Läuferinnen und Läufer mit ihren tollen Vierbeinern wieder den Weg zu uns nach Oppenheim finden.

 

                                        

Begleithundeprüfung

Und wieder haben 2 Läuferinnen in diesem Jahr (04.08.13)  die Begleithundeprüfung bestanden.

                       Laura Schiessle mit Buddy und Sabrina Körner mit Fame

                             

Landesmeisterschaft des HSVRM am 14.07.13 in Sprendlingen

Hier sind die unsere erfolgreichen Teilnehmerinnen der Landesmeisterschaft

 

                  

 Ursula Rau mit Skully                                                                                                 Nela

 (Vize-Landesmeisterin A3 large)                                                                                           (Landesmeisterin A1 medium)

 

 http://www.allgemeine-zeitung.de/region/oppenheim-nierstein-guntersblum/oppenheim/13239330.htm

                                                

10 Jahre Agility Freunde Oppenheim, ein kleiner aber feiner Verein

Am 20. Juni 2003 haben sich 13 Agility-Begeisterte (Rolf, Katharina und Andreas Schäfer, Helga Prentzell, Monika Simone, Karin Machoczek, Karina Darmstadt, Judith und Aaron Schmidt, Tanja und Claus Ellerbrock, Alex und Norbert Besser) zusammengefunden, um gemeinsam den „Agility Freunde Oppenheim 03 e.V.“ zu gründen. Zu den wesentlichen Punkten, mit denen sich die Gründungsmitglieder auseinanderzusetzen hatten, gehörte die Frage nach einem geeigneten Trainingsplatz, die Anschaffung von Agilitygeräten, das Finden eines passenden Vereinsnamens und des dazugehörigen Logos, aber auch die Frage nach dem nötigen Kleingeld. Nach verschiedenen Vorsprachen bei den Bürgermeistern in Dienheim, Nierstein und Oppenheim wurden verschiedene Plätze in der Wunschheimat betrachtet und das endgültige zu Hause im Steinbruch der Firma Dyckerhoff gefunden.
Heute, 10 Jahre später, hat sich so einiges getan im Oppenheimer Agility-Verein. Deshalb haben sich am 22. Juni 2013 eine Großteil der mittlerweile 33 Mitglieder und deren Familienangehörigen getroffen, um gemeinsam auf die Ereignisse der letzten Jahre zurückzublicken und das Jubiläum des kleinen Vereins zu feiern. Der heute einem Trainingsparadies gleichende Platz war zu Gründungszeiten ein verwildertes Gelände. Vor allem der damalige 1. Vorsitzende Rolf Schäfer erkannte das Potenzial des Geländes und konnte sich damals schon mit strahlenden Augen die über den Parcours laufenden Hunde mit ihren Herrchen vorstellen. Für die tragende Rolle, die Rolf Schäfer in der Gründungsphase und in den Folgejahren einnahm, bedankte sich Norbert Besser, der heutige 1.Vorsitzende des Agility Freunde Oppenheim 03 e.V. im Rahmen der Feierstunde zum 10-jährigen Jubiläum: „Ohne seine tragende Rolle und seinem unermüdlichen Wirken wären wir heute nicht da, wo wir jetzt Stehen!“ Dabei ging auch ein Dankeschön an die Stadt Oppenheim, heute vertreten durch den Verbandsbürgermeister Herr Penzer und dem Beigeordneten Herrn Sittig, und an die Firma Dyckerhoff. Norbert Besser bedankte sich außerdem für den unermüdlichen Einsatz bei den Gründungsmitgliedern, bei den Vereinsfreunden und der Firma Gartenbau Seip aus Nierstein, da nur mit der Hilfe aller ein Hundeparadies entstehen konnte. Ein Danke ging auch an den Schießsportverein und an den Karnevalverein Oppenheim, heute vertreten durch Herrn Seelinger, für die freundliche Aufnahme und die Mitnutzung  von Strom, Wasser und der Toilettenanlage.
Norbert Besser berichtete außerdem über Anschaffungen, Umbaumaßnahmen und die Nutzung vorhandener Ressourcen, Spenden und über die Erforderlichkeit einer Zeitmessanlage zur Durchführung von Agilityturnieren. Große Unterstützung erhielt der Verein dabei von der Firma Elektro Büttel, die sich dem Bau der Zeitmessanlage annahm und uns diese am Ende sogar kostenlos zur Verfügung stellte. Auch an dieser Stelle geht nochmals ein herzliches Dankeschön an die Firma Elektro Büttel nach Eich.
Wichtig für den Verein war zudem die Ehrenamtsförderung vor 3 Jahren, die es dem Verein ermöglichte, die Grundlage für das Vereinsheim zu legen, den Sandplatz zu erneuern und eine Flutlichtanlage zu installieren, sodass nun auch im Winter trainiert werden kann. Für die Zukunft ist die  Fertigstellung der Containeranlage mit der dazugehörigen Überdachung geplant. Dieses Projekt soll in den nächsten zwei Jahren zum Abschluss gebracht werden.

Doch nicht nur auf die Gestaltung des Vereinsgeländes wurde zurückgeblickt, auch die Leistungen der Agility Freunde wurden entsprechend gewürdigt. Nach gerade einmal 10 Jahren entsenden die Agility Freunde Oppenheim regelmäßig Teilnehmer an Landesmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften und Europameisterschaften. Bei Mannschaftsläufen, wie zum Beispiel den Hundstagen oder den Deutschen Vereinsmeisterschaften, sind die Agility-Freunde Oppenheim stets mit guten Leistungen aufgefallen. Besonders freut sich Norbert Besser, dass sich die Vereinsmannschaft ganz aktuell als Drittplatzierter in der Gruppe Rheinland-Pfalz für die Finalläufe zur Deutschen Vereinsmeisterschaft (DVM) qualifiziert hat. Dabei ist vor allem der Nachwuchs Johanna Borlinghaus hervorzuheben, die es geschafft hat als beste Jugendliche die Vorläufe der DVM zu absolvieren.

Heute treffen sich die ca. 25 Mitglieder regelmäßig in kleinen Trainingsgruppen auf dem Platz, um sich auf die Agilityturniere vorzubereiten und sich gemeinsam dem Hundesport zu widmen. Mittlerweile bietet der Verein sogar selbst zwei Agilityturniere pro Jahr an, die sich einer hervorragenden Resonanz erfreuen. Dabei ist erfreulich, dass für das Turnier am 11. August 2013 bereits 230 Anmeldungen vorliegen.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Ausbildern und den Mitgliedern für die vielen geleisteten  Arbeitsstunden, da erst dadurch das Vereinsleben so wird, wie es tagtäglich erlebt wird. Nach der feierlichen Ansprache von Norbert Besser konnte mit dem Programm zur Jubiläumsfeier begonnen werden. Es folgten ein Agilityspiel, eine Ralley Obiedience und am Ende des Nachmittags ein Hunderennen. Das leibliche Wohl, für das die Mitglieder sorgten, trug außerdem dazu bei, dass alle bestens versorgt waren und die Feierlichkeiten gestärkt ausklingen lassen konnten.

 

Seminar mit Remo Müller - 08.06.-09.06.2013

Es war wieder mal ein super Intensiv-Agilityseminar, dass uns allen sehr viel Spaß gemacht hat und in dem wir viel gelernt haben. Remo hat uns, mit seiner äußerst sympathischen und lebenslustigen Art begeistert und uns den Hundesport noch ein Stück näher gebracht. Danke!!

P.S. Remo kommt nächstes Jahr wieder!!!!!!!

     

 

Finale !!!!!!                  02 . Juni 2013

Das Team der Agility Freunde Oppenheim – die Stohbruchdotzer- (Johanna Borlinghaus & Oscar, Mareike Haas & Maya, Anne Reinhard & Joschka, Ursula Rau & Skully, Andrea Exel-Wüstenhaus & Buster, Ursula Stendell & Minou und Anja Arndt & Nela haben sich am Sonntag, den 02. Juni in Dreieichenhain für das DVM Finale, welches voraussichtlich am 2. Wochenende im September in Menden stattfinden wird, qualifiziert.

Wir, die Stohbruchdotzer haben zum 2. Mal an den Qualifikationsläufen der DVM teilgenommen und haben uns wie auch im letzten Jahr erfolgreich geschlagen.

Womit keiner von uns Läufern gerechnet hat, liegen wir nach den Turnieren in Landstuhl am 28. April, am 11. Mai in Taunusstein und am 02.Juni in Dreieichenhain mit 1440 Punkten auf dem 3. Platz der Gesamtwertung (Rheinland-Pfalz).

Besonders gefreut haben wir uns, dass unser „Küken“ Johanna mit ihrem Border Collie Oscar den 1. Platz in der Jugendbewertung belegt hat. Super fanden wir auch, dass Anne mit ihrem Joschy (und eine weitere Läuferin der DVM-Qualis) die meisten Punkte für ihre Mannschaften gewonnen haben.

Wir freuen uns nun auf das Finale im September bei den Hundefreunden in Menden

.                                                                         

Nicht nur unsere Hunde sind müde, nach einen langen Turniertag - Nein, auch Johanna erholt sich in der Hundebox

Begleithundeprüfung am Sonntag, den 26.05.13

Wir gratulieren Stefanie Gießen & Eddy, Ursula Rau & Browny, Sandra Vanthournout & Painter, Rolf Schäfer & Bruce Lee und Timo Schmitt & Anton (Agility-Team Heidesheim) zur ihrer bestandenen Begleithunderprüfung, welche am Sonntag, den 26. Mai hier bei uns unter schwersten wettermäßigen Bedingungen absolviert wurde.

Bei starkem Regen und besonders starkem Regen überprüfte die Leistungsrichterin Frau Ingeborg Klingenberger ob die Hunde Fuß gehen (mit und ohne Leine), ob die Kommandos „Sitz und Platz“ befolgt werden, das ruhige Verhalten der Vierbeiner in Menschenansammlungen, bei Radfahrern und Joggern und im Straßenverkehr.

Wir bedanken uns bei Frau Klingenberger, die alle Teams sehr fair bewertet hat und sagen auch Danke an Prüfungsleiterin Uschi Stendell und Andrea Exel-Wüstenhaus, die sich sehr viel Mühe mit der Vorbereitung der BH gegeben haben.

 

10 Sonnenstunden - 113 Starter - viele Besucher

Bei herrlichem Wetter, fand am Sonntag, den 5. Mai 2013 unser 11 Turnier statt.

In diesem Jahr konnten wir sogar Läufer aus Ungarn hier bei uns in Oppenheim begrüßen. Danke an die beiden Richter - Peter Thurow  (A3)  und Dirk Schambeck (A1 + A2) die wieder sehr schöne, interessante Parcours für uns gestellt haben.

Der Schirmherr unserer Veranstaltung, unser Verbandsbürgermeister Herr Klaus Penzer, begrüßte nach der Mittagspause die Läufer der Klassen A1 und A2 und wünschte Ihnen allen ein gutes Gelingen.

Besonders gefreut hat uns und allen Startern, dass die Stadt Oppenheim und die Fa. Dyckerhoff, einen größeren Auslauf im Steinbruchgelände zur Verfügung gestellt hat. So konnten sich unsere vierbeinigen Teamkollegen vor und auch nach ihrem großen Auftritt, noch einmal so richtig austoben.

 

Seminar mit Dirk Schambeck (06.04.13)

Am 06.04.2013 fand auf unserem Hundeplatz ein Tagesseminar mit Dirk Scharmbeck
"Kontakzonen" statt. Am Vormittag gab Dirk eine kurze Einführung wie er die Kontakt-
zonen aufbaut bzw. seinem Hund vermittelt. Es gab viele Fragen für die praktische
Anwendung, mit seinem Hund Destiny demonstrierte er die einzelnen Schritte.

Am späten Vormittag und Nachmittag wurde dann "Führtechnik" geübt. Die Hinweise
"vertraue deinem Hund" und "der Hund soll die Geräte selbständig abarbeiten" sind
uns allen noch im Ohr. Besonders interessant war der Hinweis, "die Hunde müssen die
Geräte unterscheiden können". Die Erkenntnis für alle Teilnehmer aus einem interessanten
Seminar sind: "Üben, üben, üben!" Ob kleine Sequenzen oder ganze Parcoure - Übung macht
den Meister.

Gegen eine Wiederholung solch eines Trainings-Seminares hätte, glaube ich, keiner der
Teilnehmer etwas. Ich freue mich auf das 2-Tages Seminar mit Dirk im Oktober 2013.

U.Rau

 

Generalversammlung 16.01.13 

Unsere diesjährige Generalversammlung fand am Mittwoch, den 16.01.13 in Oppenheim in der Gaststätte „Zum grünen Baum“ statt. Nach einem leckeren Abendessen konnten wir die Versammlung beginnen.

Da unser 1. Vorsitzender und unsere 2. Vorsitzende zurückgetreten sind, musste heute Abend ein neuer Vorstand gewählt werden.
Wir, die Mitglieder der Agility Freunde Oppenheim bedanken uns bei Rolf für seinen zehn Jahre langen unermüdlichen, aufopfernden Einsatz für den Verein. Wir sagen danke – dem Mitgründer der Agility Freunde Oppenheim. Danke für die arbeitsintensive Erschaffung und Erhaltung unseres traumhaften Geländes. Für den Bau unserer nach dem aktuellsten Stand stehenden Trainingsgeräten und für die vielen, vielen geleisteten Übungsleiterstunden. Danke für die zeitaufwendige Vorstandsarbeit als erster Vorsitzender. Wir wünschen seiner Familie alles Liebe, Glück und Gesundheit und dass er weiterhin, noch lange Zeit hier in Oppenheim, mit viel Spaß und Erfolg seinen über alles geliebten Agilitysport mit beiden Hunden Woody und  Bruce ausüben wird.

Außerdem bedanken wir uns bei Anja Leber, für ihre fast 6 Jahre lange Arbeit im Vorstand - zuerst als Kassenwartin später als 2. Vorsitzende. Danke für die vielen geleisteten Arbeitsstunden auf dem Vereinsgelände und für die Vertretung außerhalb des Vereines, für die Mitorganisation der Turniere, Jahresfeiern und Weihnachtsfeiern. Wir wünschen Ihr und ihrer Familie ebenfalls alles Liebe, Glück und Gesundheit und weiterhin viel Spaß mit ihren beiden Hunden Donna und Tyson.

Unser neuer 1. Vorsitzender ist Norbert Besser, unsere neue 2. Vorsitzende Anja Arndt.

Das Amt der Ausbildungswartin hat Stefanie Gießen übernommen und unsere neue Schriftführerin ist Andrea Exel-Wüstenhaus. Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte wurden 3 Beisitzer gewählt, die den Vorstand erheblich entlasten sollen. 1. Beisitzerin ist Uschi Stendell, 2. Beisitzerin Mareike Haas und 3. Beisitzerin Petra Nothhelfer. Auch wurde ein neuer Platzwart gefunden. Unser neues Vereinsmitglied Rolf Henrich hat sich freundlicherweise zur Verfügung gestellt und Unterstützung erhält er von Ursula Rau und Petra Nothhelfer. In diesem Jahr ist vorerst nur ein Turnier am 11.08.13 geplant, eventuell wird noch ein zweites hinzukommen.

Außerdem freuen wir uns in diesem Jahr auf unser 10-jähriges Bestehen, welches am 22.06.13 auf unserem Vereinsgelände gefeiert werden soll.

 

      

(alter - und neuer Vorstand)                                                (Anja Leber und Rolf Schäfer)

Weihnachtsfeier - 07. Dezember 2012

Zu einem gemütlichen Beisammensein, trafen sich leider nur 14 aktive Mitgieder im Weingut Dietz. Leider haben Schnee und Glatteis für viele von uns den Weg nach Oppenheim zu beschwerlich gemacht.

Christel hat uns in diesem Jahr mit einer tollen Tombola an diesem Abend überrascht. Jedes Los ein Hauptgewinn (Natürlich nur tolle Dinge die Hund braucht !).

Es wurde viel geschwatzt - von was wohl? Natürlich über unsere Hunde.

Alle die an diesem Abend nicht teilnehmen konnten, wünscht der Vorstand, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Finale DVM 01. und 02.September 2012


 

In unserer jungen Vereinsgeschichte haben wir uns in diesem Jahr das erste Mal zu den Deutschen Agility Vereinsmeisterschaften angemeldet und uns auch gleich für das Finale qualifiziert. Unsere glorreichen Sieben (mit ihren gut trainierten Vierbeinern), sind frohgelaunt am ersten Septemberwochenende nach Nassenfels/Bayern ins Altmühltal gefahren und haben einen erfolgreichen 23. Platz (von 37) mit einer Gesamtpunktzahl von 370 errungen. Vielen Dank noch einmal an unseren Gastgeber, den Altmühlhopsern  - es war ein schönes, gut organisiertes Wochenende.

  (Nach so einem DVM-Finale ist man ja soooo müde)

 

Unser 10. Agility Turnier am 12.08.12 -Super Wetter, tolle Parcours, schnelle Läufe  

130 Mensch-Hunde-Teams, aus Nah und Fern starteten am Sonntag, den 12.08.12 bei super Wetter an unserem 10. Agility Turnier hier in Oppenheim.  Tolle Parcours wurden von den Richtern Peter Thurow (A3) und Dirk Schambeck mit Jürgen Meißner (Richteranwärter) (A1+A2) gestellt.

Die Siegerehrung der A3 Läufer, bei unserem geteilten Turnier, nahm unser Schirmherr Verbandsgemeindebürgermeister Klaus Penzer vor.

Ganz besonderen Dank geht an unseren Vereinsnachbarn – dem Schützenverein Oppenheim – der für uns an diesem Tag wieder einmal auf seinen Schießbetrieb verzichtet und uns außerdem seine Toilettenanlage zur Verfügung gestellt hat. An die Fa. Dyckerhoff und die Stadt Oppenheim, die wie jedes Jahr uns den Parkplatz zur Verfügung gestellt hat und an die Fa. Seip, die uns immer wieder  bei den Vorbereitungen für unsere Turniere hilft.

Wir sahen an diesem sonnigen Sommertag wieder super schnelle Läufe. Es hat uns allen wieder einmal sehr viel Spaß gemacht.

Ganz besonders Stolz war unser 1. Vorsitzender Rolf Schäfer, denn in unserer jungen Vereinsgeschichte sind noch nie so viele Turnierläufer gleichzeitig bei einem Turnier an den Start gegangen. Genauer gesagt – 14 Teams (Rolf mir Woody, Norbert mit Hope, Markus mir Danny, Anne mit Joschka, Ursula mit Skully und Jamie Lee, Nadine mit Goofy, Mareike mit Maya, Andrea mit Buster, Ruth mit Sky, Eva mit Zoe (weißer Hund), Gudrun mit Yukon, Anja mit Nela und unser Küken Johanna (12 Jahre) mit Oscar, die ihr 1. Turnier gelaufen ist.

Finale DVM 2012

Wir haben es geschafft!!!!!   Wir fahren am 01.09. + 02.09.12 zum Finale der Deutschen Vereinsmeisterschaften nach Nassenfels in Bayern. Gastgeber ist der Hundesportverein „Die Altmühlhopser e.V.“.

Wir die „Stohbruchdotzer“ haben mit insgesamt 1450 Punkten den 3. Platz (von 14 Vereinen) in der Mannschaftswertung Rheinland Pfalz erreicht.

555 Punkte holten wir bei uns am 29.04.12 in Oppenheim, am 03.06.12 in Dreieich 405 Punkte (bei strömendem Regen) und am 01.07.12  490 Punkte in Waldacker (an diesem Tag konnten nur 5 Teams von uns an den Start gehen).


Seminar mit Remo Müller – 09.06.-10.06.12

An diesem herrlichen Wochenende war Remo Müller (aus der Schweiz) mit seinen beiden Border Collie Hündinnen bei uns in Oppenheim zu Gast.

Ein super Agility-Intensivseminar – aktives Führen durch Positionierung vor oder bei dem Hund, Verbesserung/Optimierung des eigenen Führstils, Anwenden der Kreistheorie beim Briefing, Motivation des Hundes, persönliche Problemlösung ….standen im Vordergrund.

Wir haben alle viel gelernt. Ganz besonders waren wir von dem netten herzlichen Remo und seinem Fachwissen so begeistert, dass wir ihr für nächstes Jahr gleich wieder eingeladen haben.

 

 

DVM Qualifikationsturnier in Oppenheim - 29.04.12

       

Am Sonntag, den 29.04.12 fand in Oppenheim das erste DVM-Qualifikationsturnier von insgesamt 3 Turnieren statt.                       14 Teams sind an diesem Tag angereist. Ab 7 Uhr in der Früh herrschte reges Treiben hier bei uns im Steinbruch. Wir die Stohbruchdotzer hatten uns gut vorbereitet. Die Brötchen waren schon geschmiert, Kuchen und Salate, Getränke alles stand für den Tag bereit. Unsere neue A-Wand konnte heute eingeweiht werden. Es konnte los gehen. Punkt 9 Uhr - Pfiff - das erste Mensch-Hund-Team kam an den Start. Die Richterin Irene Solf und die Richteranwärterin Sandra Körber haben schöne interessante Parcoure mitgebracht. Wir sahen an diesem teils bewölkten - teils sonnigen Tag, tolle, superschöne Läufe. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht heute Gastgeber zu sein. Unser Bürgermeister Marcus Held, der an diesem Tag Schirmherr dieser Veranstaltung war, freute sich über die vielen Gäste die in Oppenheim zu Besuch waren. Den ersten Platz belegten die "Inselspringer" aus Ilvesheim, den zweiten Platz "Wir - die Stohbruchdotzer" und den dritten Platz die "Revoluzzer" aus Großkrotzenburg.

        

Generalversammlung - 16.03.12

Unsere diesjährige Generalversammlung fand am Feitag, den 16.03.12 in Oppenheim im Hotel Zwo, Friedrich-Ebert-Str. statt.
23 aktive Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt.
Ein neuer Vorstand wurde gewählt:
Rolf Schäfer (1. Vorsitzender), Anja Leber (2. Vorsitzende), Elke Büttel (Kassenwartin), Norbert Besser (Ausbildungswart, dieses Amt wurde von ihm  schon in Vertretung von Alexandra Besser ausgeübt) und neu im Vorstand Anja Arndt (Schriftführerin).
Was gibt es sonst noch zu berichten?
Wir die Agility  Freunde Oppenheim tragen in diesem Jahr 2 Turniere aus. Das erste am 29.04.12 (Qualifikationslauf zur Deutschen Agility Vereinsmeisterschaft) und das zweite, wie in jedem Jahr am 2. Wochenende im August (12.08.12)
Auch wollen wir in diesem Jahr ein Sommerfest zum geselligen Beisammensein veranstalten, welches von Markus Stengel organisiert wird.
An diesem Abend wurden verschiedene Themen besprochen: Neuanschaffungen, Termine, Arbeitseinsätze, eventuell ein drittes  Turnier usw..
 

Weihnachtsfeier - 09.12.11

Am Freitag, den 09.12.11 trafen wir uns in Oppenheim im Hotel "Zwo", zu unserer gemütlichen Weihnachtsfeier. Wir freuen uns auf diesen Tag. Ein Abend an dem man mal mit all den Mitgliedern, die man sonst nur an den Turnieren oder Arbeitseinsätzen sieht, weil man in unterschiedlichen Gruppen trainiert, schwatzen kann.

Nachdem Rolf unser Ehrenmitglied Markus Held begrüßt hatte, berichtete er über das vergangene Jahr 2011. Er ist stolz auf unsere geleistete Arbeit und unsere beiden erfolgreich ausgerichteten Turniere.

Besonders sehenswert war die Fotoshow von den Jahren 2003-2004. Zu Beginn sah man ein völlig zugewachsenes verwildertes Gelände. Man konnte sich damals nicht vorstellen, dass hier irgendwann einmal ein Rasenplatz und ein Sandplatz zum trainieren  entstehen sollte. Ein Vereinsheim, Parkplatz und ein Auslauf für unsere Doggis- undenkbar. Wir sind sehr stolz auf unser geschaffenes Paradies, welches mit viel, viel Arbeit und Schweiß entstanden ist.

 

 

< < < zurück < < <

 

 

© 2012 Agility Freunde Oppenheim 03 e.V. | Template: Fiore - Büro für Gestaltung | Powered by Website Baker